Niclas Herbst: Die neue kostenlose Infrakstrukturberatung für Kommunen bringt Schleswig-Holstein voran!

Niclas Herbst MdEP

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) beteiligt sich als schleswig-holsteinische Netzwerkpartnerin an der Europäischen Plattform für Investitionsberatung (EIAH). Einen entsprechenden Vertrag haben die Europäische Investitionsbank (EIB) und die IB.SH heute unterzeichnet. Danach bietet die IB.SH Kommunen eine kostenlose Beratung bei Infrastrukturprojekten an. 

Dazu erklärt der schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Niclas Herbst (CDU): „Ich begrüße die Kooperation sehr. Die neue kostenlose Infrakstrukturberatung für Kommunen bringt Schleswig-Holstein voran! Sie ist ein Paradebeispiel für städtische und ländliche Entwicklung durch die EU. Damit hilft die IB.SH Kommunen nachhaltige und finanziell tragfähige Projekte vorzubereiten und umzusetzen sowie dafür Förder- und Finanzierungsmittel zu akquirieren. Über diesen Weg unterstützt die EU die Bürgerinnen und Bürger dort, wo sie die Hilfe am meisten benötigen: in ihren Gemeinden und Wohnorten.“

Über die Europäischen Plattform für Investitionsberatung
Die Europäische Plattform für Investitionsberatung (EIAH) ist eine gemeinsame Initiative der EIB und der EU-Kommission und Teil der Investitionsoffensive für Europa. Die Plattform ist eine zentrale Anlaufstelle für umfassende Beratungsleistungen und technische Hilfe. Sie hilft dabei, Projekte in der Europäischen Union zu identifizieren, vorzubereiten und zu entwickeln. Der Aufbau von Partnerschaften in ganz Europa ist eine Priorität des EIAH. Die Plattform unterstützt nationale Förderbanken und -institutionen dabei, ihre Beratungskapazitäten auszubauen und so Investitionen vor Ort zu stärken.

Über die IB.SH
Die IB.SH berät, fördert und finanziert Unternehmen, Privatpersonen, Kommunen und öffentliche Einrichtungen in Schleswig-Holstein. Als zentrales Förderinstitut des Landes setzt sich die IB.SH für Wachstum, Fortschritt und dauerhaft gute Lebensbedingungen in Schleswig-Holstein ein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.