Archiv des Autors: redaktion

Ole-Christopher Plambeck zu Besuch in der FBS Bad Bramstedt

V.l.n.r.: Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt, Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck, Dr. Constanze von Wildenradt, Geschäftsbereichsleitung Familie und Petra Brennecke, Leitung der FBS, Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein

Bad Bramstedt – Der CDU-Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Segeberg-West Ole-Christopher Plambeck besuchte gemeinsam mit der Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt die Ev. Familienbildungsstätte (FBS) der Diakonie Altholstein in Bad Bramstedt.
Die Familienbildungsstätte hat in diesem Jahr eine höhere Förderung von über 9.000 Euro erhalten. Plambeck wollte sehen, was schon passiert ist und wo vielleicht noch Bedarfe sind.

Bei einer Frühstücksrunde mit Heinrich Deicke, Geschäftsführer der Diakonie Altholstein, Dr. Constanze von Wildenradt, Geschäftsbereichsleitung Familie und Petra Brennecke, Leitung der FBS erfuhren Ole-Christopher Plambeck und Annegret Mißfeldt, Bürgervorsteherin der Stadt Bad Bramstedt, welche Schwerpunkte die Arbeit in der Holsatenallee 7 setzt. Dabei konnte Leiterin Petra Brennecke aus dem vielfältigen Programm von DELFI-Kurs bis zum Nähen berichten, aber auch über die Schwierigkeit neue Dozenten zu finden.

Insgesamt stand die Entwicklung des bereits seit 1966 bestehenden Angebotes im Mittelpunkt: „Uns ist die Familienarbeit ein ganz traditionelles Anliegen. Nicht nur in der Betreuung, denn man kann und muss das ganze Drumherum sehen – die ganze Familie“, machte Geschäftsführer Heinrich Deicke auf die vielen weiteren Möglichkeiten der Familienbildung- und unterstützung wie die Frühen Hilfen aufmerksam. Dieses Projekt, in dem Schwangere und junge Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren betreut und begleitet werden, gefiel auch Ole-Christopher Plambeck, der auf die veränderten Bedingungen hinwies: „Die Familienstruktur gibt es nicht mehr ganz so wie früher, als Oma und Opa immer in der Nähe waren, das fangen sie mit diesem wichtigen Projekt auf.“

Doch auch in weiteren Themen schafft die Diakonie Altholstein immer wieder neue Angebote dem Bedarf entsprechend. „Allein durch die Netzwerkarbeit vor Ort haben sich vielfältige neue Felder entwickelt, sei es die Kindertagespflege oder das Interkulturelle Elterncafé“, betont Dr. Constanze von Wildenradt den Wandel und das Schritthalten in ihrem Geschäftsbereich.

Somit konnte der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck einen kleinen Einblick in die Arbeit der Ev. Familienbildungsstätte Bad Bramstedt erhalten und erfuhr einiges über die vielen Schnittstellen der Arbeitsfelder der Diakonie Altholstein mit dem Thema Familie.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Diskussion mit Katja Rathje-Hoffmann zur KiTa-Reform in Juhls Gasthof

Zeigten sich mit der Diskussion zufrieden: Katja Rathje-Hoffmann (stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion) und der Kreistagsabgeordnete Marek Krysiak (CDU) als Veranstalter.

Itzstedt – Der Kreistagsabgeordnete Marke Krysiak (CDU) hatte am Montag die Einwohner der Dörfer seines Wahlkreises mit den Gemeinden Itzstedt, Nahe, Kayhude, Oering, Sülfeld und Tönningstedt zum Bürgergespräch über die KiTa-Reform in Juhls Gasthof nach Itzstedt eingeladen. Nach einem Impulsreferat von Katja Rathje-Hoffmann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion zu den Eckpunkten im KiTa-Reformprozess wurde über das Thema mit Kommunalpolitikern und Eltern diskutiert.

Unter den Gästen begrüßte Marek Krysiak die Bürgermeister Helmut Thran (SPD) aus Itzstedt, Karl-Heinz Wegner (CDU) aus Sülfeld, Bernhard Dwenger (CDU) aus Kayhude und Holger Fischer (WDN) aus Nahe.

Nach über einem Jahr intensiver Projektarbeit mit den Elternvertretern, den kommunalen Spitzenverbänden und der Landesarbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände hatte die Jamaika-Koalition die Eckpunkte der zukünftigen KiTa-Gesetzgebung in Schleswig-Holstein festgelegt.

„Wir werden unser Ziel, Eltern von zum Teil überdurchschnittlich hohen Beiträgen zu entlasten, über eine Deckelung erreichen. In der Vergangenheit wurden hier Beiträge von zum Teil über 600 Euro fällig. Ab dem 01.08.2020 wird es einen festen und verbindlichen Beitragsdeckel geben. Für die Ganztagsbetreuung (8-Stunden) für Kinder über 3 Jahren liegt dieser bei maximal 233 Euro, Halbtags (5-Stunden) bei max. 145 Euro. Im Bereich der unter Dreijährigen wird der Deckel ganztags bei maximal ca. 288 Euro liegen, Halbtags bei maximal ca. 180 Euro“, berichtete Katja Rathje-Hofmann in ihrem Impulsreferat.

Darüber hinaus wird mit dem mit dem Standard-Qualitäts-Kosten-Modell (SQKM) definierte und landesweit einheitliche Mindeststandards. Darunter fällt u.a. die Anhebung der Verfügungszeiten, eine gesetzlich festgelegte Gruppengröße von max. 20 Kindern und die Aufstockung des Personalschlüssels im Elementarbereich auf 2,0 Fachkräfte pro Gruppe.

Gemeinden, die heute noch deutlich über 40 Prozent der Kinderbetreuungskosten tragen müssen, werden durch die Mittelerhöhung des Landes entlastet. In der Vergangenheit mussten die Kostensteigerungen von den Gemeinden ein Stück weit selbst getragen werde. Durch eine zukünftig dynamisierte Förderung des Landes nimmt die Jamaika Koalition den Kommunen diese Last und führt auch eine prozentuale Deckelung der Kommunalen Finanzierungsanteile ein.

Auch die Erzieherinnen und Erzieher werden von der KiTa-Reform durch Verkleinerung der Gruppengrößen und Erhöhung der Vorbereitungszeit sowie den Freistellungszeiten der Kitaleitung profitieren. Auch die Möglichkeiten der Betreuung durch Tages Mütter wird verbessert.

„Wir haben nun die Chance mit einer Erhöhung der reinen Landesmittel um knapp eine halbe Milliarde Euro zusätzlich im KiTa-Bereich, nicht nur Verbesserungen sowohl in der Qualität zu erreichen Eltern und Kommunen zu entlasten, sondern erreichen durch eine Umstellung der Grundstruktur über die landeseinheitlichen Mindeststandards ein transparentes System mit einer dynamisierten Förderung für den gesamten KiTa-Bereich!“, so Rathje-Hoffmann abschließend.

Eine weitere Veranstaltung zur KiTa-Reform mit Katja Rathje-Hoffmann veranstaltet der KPV-Landesverband am Freitag, 22. März um 19.30 Uhr im Bad Bramstedter Kaisersaal.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Europa Tour – Niclas Herbst kommt zum Primelverteilen nach Bad Segeberg

Beim Glückscentverteilen am Jahresende 2018 hatte Niclas Herbst seine Zusage zum Primelverteilen gegeben: (vlnr.) Gero Storjohann (Bundestagsabgeordneter und CDU Kreisvorsitzender), Ursula Michalak (Bad Segebergs Vorsitzende der Senioren Union), Tristan Jadzewski (CDU Stadtvertreter und Vorsitzender der Jungen Union Segeberg Land), Lea Hoffmann (Bürgerliches Mitglied der CDU Fraktion in der Bad Segeberger Stadtvertretung), Dorina Klaus ((Bürgerliches Mitglied der CDU Fraktion in der Bad Segeberger Stadtvertretung), Niclas Herbst (Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein für die Europawahl am 26. Mai 2019), Norbert Reher (Bad Segebergs stellvertretender Bürgermeister), Ina Roth (Vorsitzende vom CDU Stadtverband Bad Segeberg), Luzian Roth (CDU Kreistagsabgeordneter).

Bad Segeberg – Niclas Herbst, der CDU Spitzenkandidat zur Europawahl hält sein Versprechen ein und unterstützt seine Parteifreundinnen und Parteifreunde in Bad Segeberg am Sonnabend, 23. März beim Primelverteilen. Die Spaß-Aktion findet von 10.30 bis 12 Uhr in der Fußgängerzone beim Wochenmarkt statt. Auch der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann hat den Termin fest in seinen Kalender eingetragen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Europa Tour – Niclas Herbst in Bad Bramstedt

Die CDU Bad Bramstedt lädt die Bevölkerung herzlich zum Europapolitischen Frühschoppen am Samstag, 30.03.2019 um 11.00 Uhr ins Cafe Gripp, am Bleeck 27, nach Bad Bramstedt ein. Besonders stolz ist man bei der CDU darauf, dass der Spitzenkandidat der CDU-Schleswig-Holstein, Niclas Herbst, nach Bad Bramstedt kommt und die Gelegenheit bestehen wird ihn ausgiebig kennenzulernen und Fragen an ihn zu richten sowie Informationen aus erster Hand zu bekommen. Da die CDU Bad Bramstedt auch auf Europa aus dem Blickwinkel der jüngeren Generation blicken will, hat man zusätzlich Jasmin Krause, Vorsitzende der Jungen Union Kreis Segeberg und Leiterin der JungeUnion-Landeskommission Europa, zum Gespräch hinzu gebeten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreiches KPV-Facebook-Frühstücksseminar in Kayhude

Sönke Ehlers informiert über Facebook & Co.

Erfolgreiches KPV-Facebook-Frühstücksseminar in Kayhude

Kayhude – Zu einem vollkommen anderen Frühstücks-Kompakt-Basic-Seminar über „Facebook und andere Social Medias“ hatte der Kreisverband der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) am Sonntag eingeladen. „Der Clubraum vom Café Alsterwiesen in Naherfurth platzte aus allen Nähten und wir konnten Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein begrüßen“, berichtet der KPV-Kreisvorsitzende nicht ohne Stolz. Als Referent informierte Sönke Ehlers, der stellvertretende Pressesprecher der CDU Landtagsfraktion in auch für Laien verständlicher Form über die pragmatische Nutzung der speziellen Kommunikationsplattformen und die damit verbundenen Fallstricke.

Wegen des großen Erfolges plant die KPV eine Wiederholung und ein Aufbauseminar.

Fest eingeplant sind bereits weitere KPV-Frühstücksseminare mit dem CDU-Landtagsabgeordneten und KPV-Landesvorsitzenden Ole-Christopher Plambeck MdL.
Am Sonntag, 30. Juni geht es beim „Special American Breakfast“ mit Pancakes, Breakfast Burger, American Toast, Spiegeleier und Bacon im B432 Diner, Eutiner Str. 16a (B432) in Klein Rönnau von 10 bis 13 Uhr um den Umgang mit Populisten

Am Sonntag, 8. September ist „Kommunikation und Fraktionsarbeit sowie die Leitung von Sitzungen“ von 10 bis 13 Uhr das Thema beim Frühstücksseminar im Café Alsterwiesen.
Weitere Informationen unter www.kpv-segeberg.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |