KPV setzt erfolgreiche Seminarreihe fort

Ole-Christopher Plambeck MdL informiert über den Umgang mit Populisten

KPV setzt erfolgreiche Seminarreihe fort

Klein Rönnau – Am Sonntag veranstaltete der Kreisverband der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) im B432 Diner in Klein Rönnau ein amerikanisches Frühstücks- Kompakt-Basic-Seminar mit dem CDU Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck. Thema war der Umgang mit Populisten in den kommunalpolitischen Gremien und der Öffentlichkeit.

Bei Pancakes, Breakfast Burger, American Toast, Spiegeleier und Bacon diskutierten CDU-Kreis- und Kommunalpolitiker mit dem Landtagsabgeordneten und KPV-Landesvorsitzenden Ole-Christopher Plambeck über die trickreichen Versuche der Populisten von Links und Rechts, auf emotionalisierende Weise schwierige Tatbestände scheinbar einfach darzustellen. Tatsachen werden verfälscht oder verkürzt wiedergegeben. Ziel ist es, durch fälschlich vorgegebene Einfachheit den Eindruck zu erwecken, Probleme besser lösen zu können als die demokratischen politischen Konkurrenten. So sollen angeblich „volksnah“ die Unterstützung der Massen mit Anspielungen durch Ängste und Vorurteile für die eigenen politischen Ziele instrumentalisiert werden.

Die schleswig-holsteinische AfD hatte eine Tag vor dem Seminar Doris von Sayn-Wittgenstein, erneut zu ihrer Landesvorsitzenden gewählt. Die 64-jährige Landtagsabgeordnete, gegen die der AfD-Bundesvorstand im Dezember ein Parteiausschlussverfahren wegen der Fördermitgliedschaft in einem rechtsextremen Verein eingeleitet hat, setzte sich am Samstag in einer Kampfabstimmung beim Parteitag in Henstedt-Ulzburg gegen zwei Mitbewerber durch. „Dieser Vorgang zeigt, wie wichtig es für die demokratischen Parteien ist, sich fit für den Widerstand gegen die Populisten zu machen,“ hob der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss den Wert des Seminars hervor.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Viel Erfolg für die Karl May Spiele 2019

Ministerpräsident Daniel Günther, Bad Segebergs Bürgervorsteherin Monika Saggau und der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Nahes CDU beantragt Bürgerbefragung zu den Plänen eines Investors

Das Ehepaar Katja Rathje-Hoffmann MdL und Manfred Hoffmann diskutierten mit den Naher Christdemokraten über die Zukunft von Schleswig-Holstein und Nahe.

Nahe – Auf der Jahreshauptversammlung der CDU Nahe am Mittwoch im Dörphus an der Mühlenstraße beschlossen die Mitglieder und Fraktion, zur nächsten Gemeindevertretung die Durchführung einer Bürgerbefragung zu den kürzlich vorgestellten Plänen eines Investors für ein starkes Wachstum der Gemeinde zu beantragen. Vom Ergebnis der Bürgerbefragung will die CDU in Nahe ihr weiteres Vorgehen in der Zukunftsplanung abhängig machen. Die Christdemokraten hoffen die andern Fraktionen davon zu überzeugen, die Zukunft des Dorfes gemeinsam mit allen Bürgern  zu planen.

Der Vorsitzende Dr. Manfred Hoffmann begrüßte unter den 14 Gästen auch seine Ehefrau, die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann als besondere Referentin. Die gerade wiedergewählte Landesvorsitzende der Frauen Union berichtete über Aktuelles aus dem Landtag. Auch Uwe Voss,  der Kreisvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV)  beteiligte sich an den Diskussionen.

Norderstedts CDU-Landtagsabgeordnete überbrachte die Grüße des CDU Landesvorsitzenden Daniel Günther, der gerade beim Schleswig-Holstein Handballcup im Dorf an der B432 die Siegerehrung vorgenommen hatte und sich gern daran erinnert. In ihrem Bericht aus dem Landtag warb die Landespolitikerin für die Neuerungen im Kindertagesstättengesetz.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Jetzt anmelden zum Frühstücksseminar – Umgang mit Populisten

Jetzt anmelden: info@cdu-segeberg.de oder 04551-9082277

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV – Digitalisierung ist Riesenchance für Verwaltungen

Veröffentlicht unter Allgemein |