KPV-Berlin-Reise fast ausgebucht

Bereits kurz nach der Vorankündigung gibt es nur noch wenige Plaätze

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV Revival startet am Montag mit Vorstandswahlen

Kreis Segeberg – Am Montag findet um 20 Uhr in der „unschlagBar“, Marienstraße 13 in Bad Segeberg die Jahreshauptversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung im Kreis Segeberg statt. Das Motto  „KPV Revival“ (Rückkehr der  Kommunalpolitischen Vereinigung) im Kreis Segeberg hat landesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Sitzung wird der  KPV-Landesvorsitzende  und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck leiten.

Ole-Christopher Plambeck hat  gleich ein komplettes Team aus dem ganzen Kreis Segeberg vorgeschlagen. Dieses Verfahren ist auf Bundes- und Landesebene üblich. Uwe Voss (Nahe), Davina Gras (Bad Segeberg), Marek Krysiak (Sülfeld), Annika Ahrens-Glismann (Henstedt-Ulzburg), Melanie Haak (Kattendorf), Kevin Ruhbaum (Norderstedt), Stephanie Viktorin (Hartenholm)  und Sönke Ehlers (Bornhöved) stellen sich zur Wahl. Weitere Kandidaturen sind möglich.

„Das ist unser Angebot an die 400 CDU-Kommunalpolitiker im Kreis Segeberg“, wirbt der designierte Vorsitzende Uwe Voss für das Revival-Team nach einer Frühstückskonferenz im Café Alsterwiesen in Naherfurth. Eine neue Homepage (www.kpv-segeberg.de) mit Unterstützung vom CDU-Administrator  Carsten Nissen ist bereits im Aufbau.

„Nach einer erfolgreichen Wahl werden wir sofort ein „Perspektiv-Team“ gründen. Darin binden wir gern alle ein, die zusätzlich ihr Interesse am Mitwirken im Vorstand bekundet haben. Dabei sein sollen auch  Aktive mit Interesse an Gestaltung durch Politik, die gern über den Tellerrand hinaus blicken. Mitglieder, die sich zukünftig verstärkt in die Politik einbringen wollen oder bereit sind, neue Aufgaben zu übernehmen sind genauso  herzlich willkommen wie  Neumitglieder, Seiteneinsteiger und auch Nichtmitglieder, die sich in CDU-Fraktionen engagieren. Wir werden uns über die neuen Medien vernetzen und der Vorstand wird ohne störende Hierarchien als Organisationsteam wirken“, kündigt Davina Gras einen neuen Arbeitsstil an.

„Das Angebot vom „Perspektiv- zum Kompetenzteam“  für eine Politik im Aufbruch wird auch  Einladungen zu Treffen der Projektgruppe und zu besonderen Seminaren der Konrad Adenauer Stiftung  und Hermann-Ehlers-Akademie  (u. a. Kommunalführerschein – Rhetorik – Pressearbeit – Umgang mit der AFD und anderen Populisten) beinhalten“, beschreibt Marek Krysiak die geplanten Bildungsangebote des designierten Vorstands.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Starkes Interesse am KPV-Revival im Kreis Segeberg

Frühstückskonferenz vom KPV-Revival-Team im Café Alsterwiesen: (vlnr.) Annika Ahrens-Glismann (Henstedt-Ulzburg), Sönke Ehlers (Bornhöved), Melanie Haak (Kattendorf), Uwe Voss (Nahe), Davina Gras (Bad Segeberg) und Marek Krysiak (Sülfeld). Kevin Ruhbaum (Norderstedt) ist wegen Urlaub nicht dabei.

Kreis Segeberg – Die Ankündigung eines „KPV Revivals“ (Rückkehr der Kommunalpolitischen Vereinigung) im Kreis Segeberg hat landesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. „In den ganzen letzten 10 Jahren hat es insgesamt nicht so viel Interesse am KPV Kreisverband Segeberg gegeben, wie in den letzten 14 Tagen,“ kommentiert der der KPV-Landesvorsitzende  und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck die Unterstüzung im Vorfeld der Jahreshauptversammlung.

Ole-Christopher Plambeck hat  gleich ein komplettes Team aus dem ganzen Kreis Segeberg vorgeschlagen. Dieses Verfahren ist auf Bundes- und Landesebene üblich. Uwe Voss (Nahe), Davina Gras (Bad Segeberg), Marek Krysiak (Sülfeld), Annika Ahrens-Glismann (Henstedt-Ulzburg), Melanie Haak (Kattendorf), Kevin Ruhbaum (Norderstedt)  und  Sönke Ehlers (Bornhöved) stellen sich zur Wahl. Weitere Kandidaturen sind am  3. September um 20 Uhr in der „unschlagBar“, Marienstraße 13 in Bad Segeberg möglich.

„Das ist unser Angebot an die 400 CDU-Kommunalpolitiker im Kreis Segeberg“, wirbt der designierte Vorsitzende Uwe Voss für das Revival-Team nach einer Frühstückskonferenz im Café Alsterwiesen in Naherfurth. Eine neue Homepage (www.kpv-segeberg.de) mit Unterstützung vom CDU-Administrator  Carsten Nissen ist bereits im Aufbau.

„Nach einer erfolgreichen Wahl werden wir sofort ein „Perspektiv-Team“ gründen. Darin binden wir gern alle ein, die zusätzlich ihr Interesse am Mitwirken im Vorstand bekundet haben. Dabei sein sollen auch  Aktive mit Interesse an Gestaltung durch Politik, die gern über den Tellerrand hinaus blicken. Mitglieder, die sich zukünftig verstärkt in die Politik einbringen wollen oder bereit sind, neue Aufgaben zu übernehmen sind genauso  herzlich willkommen wie  Neumitglieder, Seiteneinsteiger und auch Nichtmitglieder, die sich in CDU-Fraktionen engagieren. Wir werden uns über die neuen Medien vernetzen und der Vorstand wird ohne störende Hierarchien als Organisationsteam wirken“, kündigt Davina Gras einen neuen Arbeitsstil an.

„Das Angebot vom „Perspektiv- zum Kompetenzteam“  für eine Politik im Aufbruch wird auch  Einladungen zu Treffen der Projektgruppe und zu besonderen Seminaren der Konrad Adenauer Stiftung  und Hermann-Ehlers-Akademie  (u. a. Kommunalführerschein – Rhetorik – Pressearbeit – Umgang mit der AFD und anderen Populisten) beinhalten“, beschreibt Marek Krysiak die geplanten Bildungsangebote des designierten Vorstands.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Kommunalpoltische Vereinigung im Kreis Segeberg wird wieder aktiv

Sie sind als KPV-Revival Team bereit zur Vorstandswahl anzutreten. Weitere Kandidaturen sind auf der Jahreshauptversammlung möglich

Bad Segeberg – „Im Kreis Segeberg wird  die Kommunalpolitische Vereinigung  (KPV) mit einem komplett neuem Team wieder antreten. Der CDU- Pressekoordinator Uwe Voss hat sich bereit erklärt für einen Neustart unter dem Titel „KPV Revival“ für das Amt des KPV Kreisvorsitzenden zur Verfügung zu stehen.

Als stellvertretende Vorsitzende schlagen der Landesvorsitzende und das Team Davina Gras aus Bad Segeberg und Marek Krysiak aus Sülfeld zur Wahl vor. Für die weiteren Vorstandspositionen haben sich Annika Ahrens-Glismann (Henstedt-Ulzburg), Melanie Haak (Kattendorf) und  Sönke Ehlers (Bornhöved)  junge Kommunalpolitiker zusammen gefunden, die gemeinsam für neue Wege in der Kommunalpolitik eintreten. Das  verkündet der KPV-Landesvorsitzende  und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck in seiner Einladung zur Jahreshauptversammlung. Gemeinsam will sich die neue Führung nach ihrer Wahl zukünftig als  Sprachrohr und Anwalt für die  ca. 400 CDU-Kommunalpolitiker im Kreis Segeberg einsetzen. Weitere Mitstreiter sind herzlich willkommen.

Die Veranstaltung findet am Montag,  3. September um 20 Uhr in der „unschlagBar“, Marienstraße 13 in Bad Segeberg statt. Neben Ole-Christopher Plambeck wird der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und Bad Segebergs designierter JU Vorsitzender Tristan Jadzewski dabei sein. Gäste sind herzlich willkommen.

„Wir planen neue Veranstaltungsformate, zeitgemäße Seminare  und Workshops,  die Bildung eines Perspektiv-Teams und setzen uns für ein besseres Image für Kommunalpolitiker ein um Neue zugewinnen. Es geht uns auch um mehr Fröhlichkeit in einem neuen Politikstil, ganz im Sinne unseres Ministerpräsidenten Daniel Günther“, erklärt Uwe Voss die Ziele des KPV-Revival-Teams. Nach dem Wahlsieg der CDU in  Bad Segeberg und der bevorstehenden Wahl eines neuen Vorstandes am 14. September sieht Voss sein Engagement bei den Christdemokraten in der Kreisstadt als erfolgreich beendet an und freut sich auf die neue Aufgabe.

Unter dem Slogan „1x Glühwein unter den Linden und zurück“ ist bereits eine Berlin-Weihnachtstagesbustour mit Unterstützung von Gero Storjohann MdB für den 15. Dezember fest gebucht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Stadtmagazin TV – Interview mit Winfried Zylka

Veröffentlicht unter Allgemein |