Herzlich willkommen bei der KPV Segeberg!


 

Trauerfeier für Gero Storjohann in der BadSegeberger Marienkirche

Veröffentlicht unter Allgemein |

Tino Matthiessen ist Bürgermeisterkandidat der CDU Kayhude

(vlnr.) Jörg Meyer, Martin Thrun), Dirk Hoffmann, Arno Kottmeyer, Tino Matthiessen, Nils Offer und Sönke Siebke MdL.

Kayhude – Wenn es nach der CDU geht, wird Tino Matthiessen nach dem 14. Mai das Amt des Bürgermeisters in Kayhude ausüben.  Der Inhaber der gleichnamigen Landbäckerei wured als Spitzenkandidat für die Kommunalwahl auf der Ortsmitgliederversammlung im „Alten Heidkrug“ gewählt. Sein Parteifreund Bürgermeister Bernhard Dwenger tritt nicht zur Wiederwahl an und kandidiert auf eigenen Wunsch auf einem der hinteren Listenplätze.

Arno Kottmeier, Nils Offer  Dirk Hoffmann, Jörg Meyer und Martin Thrun treten als weitere Direktkandidaten zur Kommunalwahl an: Die Direktkandidaten stehen auf dem Wahlzettel und ganz vorn auf der einstimmig gewählten Liste der Christdemokraten in Kayhude mit insgesamt 16 Kandidaten.

Wahlleiter Sönke Siebke berichtete von seiner Arbeit als Landtagsabgeordneter im Petitionsausschuss und im Agrar- und Umweltausschuss. Am 4. Mai erwartet der Landtagsabgeordnete den Ministerpräsidenten Daniel Günther zu einer öffentlichen Veranstaltung in Bad Segeberg.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Nachruf vom Team Gero Storjohann

Wir verlieren mit Gero Storjohann nicht nur unseren Chef sondern auch einen Menschen, mit dem wir zu jeder Zeit gerne zusammen gearbeitet haben, den wir mochten und der uns fehlen wird.

Anna Katharina Bremer
Ariane Wessel
Petra Ahr
Uwe Voss
Carsten Nissen

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann ist tot. Nach langer intensivmedizinischer Behandlung in Folge einer schweren Erkrankung ist er  am 29.01.2023.

Gero Storjohann, geboren 1958 in Seth im Kreis Segeberg, gehörte seit 2002 dem Deutschen Bundestag an. Sein Leben widmete er seit seiner Jugend der Politik.

Angefangen hatte es mit dem Wunsch, im direkten Umfeld gestaltend mitzuwirken.
Dafür trat er 1975, mit 18 Jahren, in die Junge Union ein, zwei Jahre später dann in die CDU. Er zeichnete sich zeitlebends dadurch aus, immer ein offenes Ohr für die Sorgen der Menschen zu haben und diese ernst zu nehmen. Sein immer ruhiges und verbindliches Auftreten verschaffte ihm über die Jahre zahlreiche Freunde und Unterstützer. Auch von seinen Mitarbeitern wurde er wegen seiner angenehmen Umgangsweise geschätzt.
Bereits 1994 war er in den Landtag von Schleswig-Holstein gewählt worden. Dort war er wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Die CDU im Kreis Segeberg trauert um Gero Storjohann

 

Die CDU im Kreis Segeberg trauert um Gero Storjohann

Mit großer Bestürzung und tief erschüttert haben wir heute vom Tod unseres Parteifreundes Gero Storjohann erfahren. In tiefer Trauer sind unsere Gedanken und Gebete in dieser schweren Zeit bei seiner Frau, den Söhnen und seiner Familie.

In stillem Gedenken an unseren Freund Gero Storjohann. 

Heute erhielt das Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) und der CDU Kreisverband Segeberg die Nachricht, dass der Bundestagsabgeordnete am 29. Januar 2023 verstorben ist.

Gero Storjohann war seit dem1. April 2022 schwer erkrankt und seitdem in intensivmedizinischer, stationärer Betreuung.

Wir trauern mit Ehefrau Maren Storjohann und den 3 erwachsenen Söhnen Philipp, Alexander und Ferdinand.

Ein umfangreicher Nachruf folgt in Kürze.

 Gero Storjohann MdB
Geboren am 12. Februar 1958 in Bad Segeberg
Verstorben am 29. Januar 2023

Veröffentlicht unter Allgemein |

Marek Krysiak soll Bürgermeister in Sülfeld werden

Die Spitzenkandidaten der CDU-Sülfeld für die Kommunalwahl: (vlnr.) Thomas Ahnfeldt, Britta Wrage und Marek Krysiak.

Die 9 CDU Direktkandidaten in Sülfeld: ((vlnr) Marek Krysiak, Thomas Ahnfeldt, Benjamin Froborg, Britta Wrage, Christian Jahns, Doris Pleß, Markus Kuhn, Frank Kriebel und Doris Heine.

Sülfeld. Am Freitag nominierten 21 stimmberechtigte Sülfelder Christdemokraten im Sportlerheim einstimmig ihre 9 Direktkandidaten für die Kommunalwahl am 14. Mai. Als Spitzenkandidat bewirbt sich Marek Krysiak (47) um das Bürgermeisteramt. Um dieses Amt ausfüllen zu können verzichtet der Gemeindevertreter auf eine erneute Kandidatur für den Segeberger Kreistag.

Der selbständige Personalvermittler  engagiert sich ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr in Sülfeld. Der Familienvater ist verheiratet mit Manja Krysiak und 2 Töchter sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Bürgermeister Karl-Heinz Wegner (CDU) tritt nicht zur Wiederwahl an, dokumentiert aber seine Unterstützung durch einen Platz auf der Liste.

Auf den nachfolgenden Listenplätzen folgen die CDU Ortsvorsitzende Britta Wrage (58) und der CDU Fraktionsvorsitzende Thomas Ahnfeldt (62).

Als weitere Direktkandidaten werden die Schulverbandsvorsteherin Doris Pleß, Christian Jahns, Frank Kriebel, Markus Kuhn, Doris Heine und Benjamin Froborg am 14. Mai auf den Stimmzetteln stehen. Die insgesamt 17 von Vorstand und Fraktion vorgeschlagenen Listenkandidaten wurden einstimmig nominiert. Die Wahlen auf der Marathonsitzung mit Gyrossuppenpause leitete Uwe Voss, der Kreisvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung,

Veröffentlicht unter Allgemein |